In der heutigen Zeit und verstärkt in nicht mehr ferner Zukunft wird es immer schwieriger, in den Kulturvereinen einen geordneten Betrieb zu gewährleisten und nicht nur den Mangel zu verwalten. Neue, ungeahnte Möglichkeiten, wie man seine Freizeit gestalten kann, Informationsgesellschaft und Mobilität, Ganztagsschulen, Leistungsdruck durch G8 usw. gefährden den Bestand in herkömmlichem Sinne. Auch der demographische Wandel trift die Kulturvereine hart, haben sie doch teilweise mit hohem Altersdurchschnitt und auch Motivationsproblemen zu kämpfen. Mitgliederstrukturen wandeln sich. Wer sich in der Vergangenheit für einen Verein entschieden hatte, blieb auch Mitglied, ob aktiv oder passiv fördernd. Das rückt heute in den Hintergrund, wir erleben einen gesellschaftlichen Wandel.

 

Ein Orchester in heutiger Zeit zusammenzuhalten ist, wie schon erwähnt, schwer. Ein neues zu gründen erscheint fast unmöglich. Nicht ohne Stolz kann man sagen, bei der Feuerwehrkapelle wurde alles richtig gemacht. Nach und nach hat sich ein stattliches und leistungsfähiges Orchester entwickelt.